Aufnahme

Sie möchten einen Aufnahmeantrag für einen Ihrer Patienten erstellen ?
Antragsformular herunterladen

Ziele der körperlichen und onkologischen Rehabilitation

Das Rehabilitations-Zentrum Schloss Colpach nimmt Ihre Patienten in allen Phasen der Rehabilitation auf (nach einer akuten Behandlungsphase, zwischen zwei Krankenhausaufenthalten und im Vorfeld einer Therapie), um es ihnen zu erlauben, ihre Rolle und ihren Platz in der Familie und der Gesellschaft wieder einzunehmen, und dies mithilfe mehrerer konkreter Ziele:
Ein ausgeglichenes Leben wiederfinden.
Krebs-Risikofaktoren sowie chronischen Krankheiten vorbeugen und das Rückfallrisiko verringern.
Dem Patienten die Werkzeuge und die nötigeMotivation vermitteln, um eine Veränderung einzuleiten und einen Gesundheits- oderLebensplan zu verwirklichen.
Dem Patienten helfen, sich im Gesundheitssystemzurechtzufinden.
Das Umfeld des Patienten in die Behandlungeinbinden.
die Anzahlder Krankenhausaufenthalte verringern
Der post-onkologische Rehabilitations-Dienst nimmt Patienten auf, die an funktionalen Defiziten infolge einer Krebserkrankung oder Beschwerden infolge einer derartigen Erkrankung leiden.
Der körperliche Rehabilitations-Dienst nimmt Patienten mit unterschiedlichen Indikationen auf:
Chirurgischer Eingriff, etwa eine Bauch-, Gefäß- oder gynäkologische Operation.
Krankenhausaufenthalt infolge einer schweren oder akuten Pathologie, beispielsweise einer Lungenentzündung, schweren Infektionen oder akuter Herzschwäche.
Chronische Atembeschwerden.
Akute Verschlechterung einer chronischen, stark beeinträchtigenden Krankheit, etwa Multiple Sklerose, Diabetes oder auch Epilepsie.
Krebsleiden oder Beschwerden infolge eines derartigen Leidens.
Auftreten von Pathologien infolge einer Covid-19-Infektion.
Weitere Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Ihr Patient im Zentrum aufgenommen werden kann:
Mindestens 18 Jahre alt sein.
In Luxemburg wohnen oder nicht.
Bei der CNS versichert sein oder nicht.
Sich in einem klinisch stabilen Gesundheitszustand befinden.
Über einen Allgemeinzustand verfügen, der eine zumindest leichte körperliche Betätigung erlaubt.
Die akute Krankheitsphase darf nicht länger als 3 Monate zurückliegen.
Manche Kriterien sind nicht immer mit einer Aufnahme vereinbar:
Patienten mit ausgeprägten kognitiven Störungen oder mit Verhaltensstörungen, die es ihnen nicht erlauben, von dem Aufenthalt zu profitieren.
Drogen- oder Alkoholabhängigkeit.
Patienten, die einen noch nicht beschiedenen Antrag auf Palliativpflege gestellt haben.
Diese Ausschlusskriterien sind Teil unserer allgemeinen Richtlinien. Im Zweifelsfall oder bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt ans Zentrum, das eine präzise Bewertung des jeweiligen Falls vornimmt.
Struktur des Zentrums
Die Struktur des Zentrums ruht auf 5 zentralen Säulen, um Ihren Patienten eine erstklassige Behandlung garantieren zu können:
1. einem Fachbereich, bestehend aus einem interdisziplinärem Team: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Therapeuten für angepasste körperliche Aktivitäten, Psychomotoriker und Logopäden.
2. einer psychosozialen Betreuung, die von Psychologen und Krankenpflegerinnen für allgemeine Gesundheit übernommen wird.
3. einer therapeutischen Schulung, die insbesondere die Kontrolle der Behandlungen, der Diät,  der Enterostomatherapie, der Schmerztherapie und anderer mehr umfasst.
4. einer unterstützenden Betreuung zur Förderung des Wohlbefindens, wie etwa Entspannungsübungen, Sophrologie oder auch Schönheitspflege.
5. medizinischer und Kranken-Pflege.

Aufnahme

Nach einer ersten Bewertung werden zusammen mit dem Patienten die Behandlungsziele festgelegt. In der Folge kommt er in den Genuss eines individuellen Behandlungsplans, bestehend aus:
Einer täglichen Betreuung und Pflegemaßnahmen.
Gruppensitzungen: Physiotherapie, Ergotherapie, Reha-Training, Ernährungsberatung, Gesprächsgruppen, Gesundheitsschulung …
Einzelsitzungen: Physiotherapie, Ergotherapie, psychologische Unterstützung, Schönheitspflege und Wellness, Hilfe bei sozialen und behördlichen-Angelegenheiten …
Schließlich überprüfen alle Teammitglieder einmal in der Woche bei einer interdisziplinären Besprechung die erzielten Fortschritte und stellen sicher, dass das Betreuungsprogramm weiterhin den Bedürfnissen des Patienten und den gemeinsam mit ihm festgelegten Zielen entspricht.

Lernen Sie unser Zentrum kennen

Entdecken